Marshall Cooper


Frei und lässig wie der Marlboro-Mann – nur mit viel mehr Puste und besser zu Fuß: das sind „Marshall Cooper & The Phonky Deputies“. Freiheit heißt in diesem Fall gelebte Unabhängigkeit von Orten, Steckdosen und Saiteninstrumenten. Und ganz nebenbei schüttelt die Band ihr Programm aus dem sprichwörtlichen Hemdsärmel: eine Mixtur aus sumpfig-stampfenden New-Orleans-Klängen, wüstentrockenen Mariachi-Sounds und einem Repertoire, das bekannte Songs aus der Pop- und Unterhaltungsmusik in völlig neuem Gewand erscheinen lässt. Immer auf höchstem Niveau, immer nah am Publikum und stets mit jeder Menge Freude an Musik und Unterhaltung.

Orientiert an den legendären Marching-Bands aus New Orleans zeichnet sich das fünfköpfige Pocket-Brass-Ensemble aus dem Rhein-Main-Gebiet neben instrumentaler Klasse auch durch enorme Wandlungsfähigkeit und durchdachte Arrangements aus. Die hochkarätigen Musiker waren bereits schon mit bekannten Acts wie z.B. Ricky Martin, Laith al Deen oder Reinhard Mey auf Tour.

{audio}marshallcooper1.mp3{/audio}
{audio}marshallcooper2.mp3{/audio}

 

  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!