Historisches Universitätsgebäude


In bevorzugter Lage Frankfurts liegt „Deutschlands schönster Campus“. Mittelpunkt ist das vom Architekten Hans Poelzig 1930 entworfene Gebäudeensemble, das von einem 14 Hektar großen Park umgeben ist. Die heute denkmalgeschützten Grünflächen und Gebäude bilden eine harmonische Einheit und entfalten im Zusammenspiel von Architektur und Natur eine beeindruckende Wirkung. Insbesondere seit Fertigstellung des ersten Bauabschnitts vom großen Campus-Ausbau ist die Location beeindruckender denn je. Zum denkmalgeschützten Gebäudeensemble ist u. a. das top-moderne Hörsaalzentrum mit 15 neuen Räumen hinzu gekommen.

Historische Sitzungssäle treffen hier auf über 40 Seminar- und Konferenzräume mit Kapazitäten von 20 bis 1200 Personen, viele davon mit  großzügigen Terrassen und Ausblick auf die traumhaften Außenanlagen. Der Festsaal, sowie die Rotunde und das große Casino eignen sich bestens für Gala-Veranstaltungen.