Industriegebäude mit besonderem Ambiente


Die alte Industriebaukunst in Reinkultur war ursprünglich Ausgangspunkt für industrielle und städtebauliche Entwicklungen. Die schwere Stahlrahmenkonstruktion war für hohe Nutzlasten ausgelegt und beeindruckt noch heute. Die Krananlage im Inneren ist ebenso erhalten geblieben wie der alte Schornstein. Dauerhaft dekorativ blitzen die wuchtigen Kessel und antike Armaturen an unverputzten Klinkerwänden. Mehr als 80 Jahre ist das ehemalige Heizkraftwerk alt und nachdem die Halle über 10 Jahre lang leer stand, wurde sie für knapp eine Million Euro aufwendig zur Veranstaltungshalle umgebaut.

Durch die hervorragende Ausstattung gibt es eine Vielzahl von Möglichkeiten dort zu veranstalten. Zusätzlich bieten die gute Lage und mehr als 500 hauseigene Parkplätze sowohl die Möglichkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen, als auch mit dem eigenen PKW.